SANIERUNG BÜROGEBÄUDE UND DACHAUSBAU

Standort

Köln

Grösse

2440 qm

LeistungsPHaseN

LP 1-8

Status

Realisiert

Jahr

2017

Bauherr

Gewerblich

 

KOSTEN – FUNKTION – DESIGN

Das Verwaltungsgebäude aus dem Jahre 1957 in der Kölner Altstadt wies einen Sanierungsstau im Bereich Dach und Fassade auf.

 

 

 

Sanierung im laufenden Betrieb

 Das zeittypische Betonsteildach durfte im laufenden Betrieb im Dachgeschoss nicht abgebrochen werden. So konstruierten wir eine aufgesetzte Sparrenlage, sodass sich der bisher ungenutzte Speicher in eine hochwertige, zusätzliche Büroebene mit Domblick wandelte. Durch diesen Eingriff wurden 280 m² zusätzliche Bürofläche geschaffen.

 

 

IMPRESSIONEN NACH UMBAU

Mit Klick auf das Bild erscheint das nächste Bild

vorher | nachher

ENTWURF UND STÄDTEBAU

Die markanten Gauben sitzen auf den vorgefundenen Öffnungen des Bestandsdaches, folgen den Regeln des Abstandsflächengesetztes und bieten regelkonform auch im neuen Spitzbodengeschoss den anleiterbaren zweiten Rettungsweg.

Zur gleichen Zeit wurde die Fassade energetisch saniert, Aufzug, Treppenhaus, Beleuchtung, Brandschutz etc. auf neuen Stand gebracht.

 

  vorher | nachher 

 

SPITZBODENGRUNDRISS

 

 

 

WHB-LOGO_Farbe